Bfv-Frauen Landesliga RN/OD: SpG Dittwar/Tauberbischofsheim – FC Wertheim-Eichel (Sonntag, 15:00 Uhr)

FC Wertheim-Eichel fordert im Topspiel SpG Dittwar/Tauberbischofsheim heraus. SpG Dittwar/Tauberbischofsheim strich am Sonntag drei Zähler gegen SpG Dielheim/Wiesloch ein (5:2). Letzte Woche siegte FC Wertheim-Eichel gegen VfK Diedesheim 2 mit 1:0. Damit liegt FC Wertheim-Eichel mit neun Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle.

Die Offensive von SpG Dittwar/Tauberbischofsheim in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 17-mal schlugen die Angreiferinnen in dieser Spielzeit zu. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, den Tabellenprimus zu stoppen. Von den vier absolvierten Spielen hat die Mannschaft von Coach Janin Faulhaber alle gewonnen.

Die Hintermannschaft ist das Prunkstück von FC Wertheim-Eichel. Insgesamt erst einmal gelang es dem Gegner, die Elf von Trainer Wally Pfenning zu überlisten. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, den Gast zu stoppen. Von den drei absolvierten Spielen hat FC Wertheim-Eichel alle für sich entschieden.

Der Offensivhunger von FC Wertheim-Eichel ist gewaltig. Mehr als 2,33 geschossene Tore pro Spiel belegen das eindrucksvoll. Beeindruckend ist die Abschlussstärke von SpG Dittwar/Tauberbischofsheim. Durchschnittlich treffen die Gastgeber mehr als viermal pro Begegnung. In der Tabelle liegen beide Teams mit drei Punkten Unterschied dicht beieinander.

Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

 

 

Leave a Reply